Startseite | Matrix-Rythmus-Therapie

zurück

 

Matrix-Rythmus-Therapie

zur Beeinflussung physiologischer Rhythmen der Skelettmuskulatur bei Störungen des Nerven-, Stütz- und Bewegungsapparates. Sowohl in Rehabilitation, Sport und Medizin ist dieses Therapieverfahren anwendbar

Bei welchen Störungen bzw. Problemen kann diese Therapie angewandt werden?

Abbau von Schwellungen (Hämatom, Ödem, Lymphabflussstauung)

Verbesserung der Dehnbarkeit (Spitzfuß, Narbe, Verwachsung, Kontraktur, Haltungsschäden)

Regulierung eines lokalen oder systemischen muskulären Hypo- bzw. Hypertonus (Verspannung, Spastik, Kapselstreß, intra- und intermuskuläre Dysbalance)

Verbesserung eingeschränkter Gelenkbeweglichkeit (posttraumatisch, nach Ruhigstellung, Kapselfibrose)

Schmerzlinderung akut und chronisch (Rückenschmerzen, Muskelfaserüberdehnung, Zoster, Neuralgie, Hyp-, Parästhesie, Phantomschmerz, Migräne)

Beschleunigung der funktionellen und strukturellen Nervenregeneration (Karpaltunnel-Syndrom, Sudeck-Syndrom, Tinnitus, Nervenimmobilität)

Beschleunigung der Regeneration von Erkrankungen des chronisch-degenerativen Formenkreises (Rheuma, Osteoporose, Arthrose)

Wiederherstellung der Funktion des feinen Gefäßsystems in der Haut

Dieses Therapieverfahren ist rezeptfrei möglich.

Nähere Informationen über diese Therapie unter www.matrix-center.de

Christian Senghaas ... Praxis für Ergotherapie ... Nagolder Str. 23 (Ärztehaus) ... 72119 Ammerbuch-Pfäffingen ...Telefon: 07073 / 915146
eMail: mail@senghaas-ergotherapie.de